Vertrag mit adhs kind

Mit Wirkung zum 1. Januar 2011 übernahm AHCCCS die direkte Aufsicht über das CRS-Programm. Diese Aufgaben gehörten zuvor dem Arizona Department of Health Services (ADHS), Office for Children with Special Health Care Needs (OCSHCN). Es gibt keine Änderungen in der Art und Weise, wie Mitglieder und Familien mit ihrem Gesundheitsplan, ihren Anbietern, ihrem Netzwerk oder ihrem Dienstpaket interagieren. Ebenfalls am 1. Januar 2011 wurde der CRS-Vertrag als Anhang J in den APIPA-Akutpflegevertrag aufgenommen. Bitte beachten Sie die Vertragssprache Anlage J für CRS-Vertragssprache. Teen stimmt zufälligen Durchsuchungen von Eltern des Autos für Beweise für den Gebrauch von Substanzen. Eltern stimmen zu, ohne Frage Transport für Teenager zu jeder Zeit des Tages oder der Nacht, die der Teenager verlangt, ohne den Teenager für einzelne Vorfälle von Alkohol oder Substanz verwenden, die zu dieser Anfrage beigetragen haben kann. Wenn es gewöhnliche oder häufige Vorfälle von Minderjährigen Trinken oder wenn irgendein Substanzmissbrauch auftritt, wird Der Teenager seine /ihre Fahrerlaubnis bis zum Abschluss eines Substanzmissbrauchs-Programms verlieren, unabhängig davon, ob sein/ihrer Substanzmissbrauch mit dem Fahren zusammenhängt oder nicht. Das Lernen, Ausfallzeiten zu verwalten, einschließlich der Zeit, die mit dem Spielen von Videospielen verbracht wird, kann für einen Teenager mit… Der Zweck dieses Vertrages ist es, die Sicherheit von (Name des Fahrers) zu gewährleisten, im Folgenden als Teenager bezeichnet, der ein teenager Fahrer ist, der ADHS hat.

Teen erkennt an, dass Das Fahren eine Verantwortung und kein Recht ist. Teen erkennt auch an, dass ADHS Ablenkung und Konzentrationsverlust verursachen kann, die seine/ihre Fähigkeit, ein sicherer Fahrer zu sein beeinflussen kann. Dieser Vertrag bleibt in Kraft, bis der Teenager der Elternteil ist zufrieden, dass der Teenager ein sicherer und verantwortungsbewusster Fahrer ist. Medikamente: Teen stimmt zu, nicht zu fahren, ohne Medikamente für ADHS genommen zu haben, wenn solche Medikamente von einem Arzt angezeigt werden. Zusätzliche Medikamente können für nachtlanges Fahren erforderlich sein. Die Verwendung von Medikamenten, die Schläfrigkeit verursachen können, wird genau überwacht. Teen wird Medikamente zur Hand halten und in der Handschuhbox einen Arztbrief über das Vorhandensein von verordneten Medikamenten tragen. Graduierte Zeit Privilegien: Teen stimmt zu, nur bei Tageslicht für drei Monate zu fahren, und während dieser drei Monate vereinbart, Nachtfahren mit dem Elternteil oder einem verantwortlichen Erwachsenen der Wahl des Elternteils für insgesamt zwanzig Stunden zu üben.

Wenn die Fähigkeiten des Nachtfahrens für die Eltern nach Ablauf dieser Frist nicht akzeptabel sind, kann der Elternteil diese Einschränkung verlängern, bis zufriedenstellende Fähigkeiten nachgewiesen sind. [Free Webinar: Wie man Systeme und Strukturen für Kinder und Jugendliche mit ADHS, ODD und Angst erstellt] Substanzmissbrauch und anderes unsicheres Sozialverhalten: Es gibt null Toleranz für Drogenmissbrauch und für unsicheres oder rauhes Sozialverhalten, das zu einem Unfall führen könnte. Substanzmissbrauch jeglicher Art oder Fahren unter dem Einfluss einer Substanz führt zu einer sofortigen Aussetzung der Fahrerlaubnis. Illegale Substanzen, die von Jugendlichen verwendet oder gehalten werden, führen zu einer Aussetzung der Fahrerlaubnisse für drei Monate. Passagiere: Teen stimmt zu, ohne Passagiere im Auto für die ersten drei Monate zu fahren, es sei denn, die ausdrückliche Genehmigung des Elternteils wird eingeholt. Wenn der Teenager nach drei Monaten sicheres Fahren vorweist, darf ein Fahrgast jedoch nur zugelassen werden, wenn der Passagier nach dem Urteil der Eltern von der Muttergesellschaft auf unbestimmte Zeit zugelassen wird.